Beziehungsprobleme

Beziehungsprobleme angehen und lösen

Jede Beziehung ist besonders und lässt sich mit anderen Beziehungen nur schwer vergleichen. Da Partnerschaften und alle Menschen ihre eigenen Wege gehen und von Vielem beeinflusst werden, sind auch die Probleme, die sich im Laufe von Beziehungen zu sich selbst oder anderen verfestigen, niemals dieselben. Wenn sich Probleme manifestieren konnten, dann muss Kommunikation neu etabliert werden, dann gilt es alternative Lösungen zu finden und ein Mit-Sich oder Mit-Einander wieder möglich zu machen. Im Zuge einer Therapie kann ich Ihnen dabei helfen, Probleme zu erkennen, sie zu umschiffen, aus dem Weg zu räumen, mit ihnen leben zu lernen.

So äußern sich Beziehungsprobleme

Plötzlich herrscht Sprachlosigkeit. Es wird nur mehr gestritten. Wo früher gemeinsame Interessen waren, sind plötzlich nur noch alltägliche Probleme. Gemeinsamkeiten haben sich aus der Beziehung geschlichen. Man lebt nebeneinander her oder gegeneinander, aber nicht mehr miteinander. Wann dieses „Sich voneinander Entfernen” begonnen hat, kann nicht mehr wirklich rekonstruiert werden. Die Sprachlosigkeit und die Wut gehen einher mit Handlungsunfähigkeit. Was soll man auch großartig tun – jetzt ist es ja schon so, wie es ist. In dieser scheinbar verfahrenen Situation kann eine Therapie Strukturen aufbrechen und einen neuen Zugang schaffen.

Wieder miteinander in Beziehung treten – Existenzanalyse hilft dabei

Mit Hilfe der Existenzanalyse können wir Beziehung wieder zulassen. Das kann auf ganz unterschiedliche Arten passieren und mit psychotherapeutischen Methoden soll in meiner Praxis der Beziehung wieder Raum und Zeit gegeben werden. Ebenso unterschiedlich wie die Probleme sind nämlich auch die Lösungsansätze. Ich kann Ihnen dabei helfen, die Basis für ein gemeinsames Miteinander ausfindig zu machen.

BACK TO TOP
ANRUFEN